Ihr Weg zum Erfolg mit SGZ|VM compact+

Worauf warten? Sofort starten!

Viele Anwendungsfälle! Und alles unter einem Dach?

Mit SGZ|VM compact+ wird dies möglich. Compact+ integriert Verträge, Dienstleister, Prozesse, Organisationseinheiten, Mitarbeiter und Vermögensgegenstände in einer zentralen Datenbasis unter einer einheitlichen Weboberfläche.
Compact+ basiert technologisch auf moderner IT-Architektur und wird selbstverständlich zentral durch unseren Dienstleister Finanz Informatik mit hohen Sicherheitsstandards zentral betrieben.
Damit stellen wir uns den Herausforderungen der heutigen Zeit:

  • Unsere Kunden konzentrieren sich auf ihre originären Aufgaben.
  • Zentrale Dienstleistungen wie Administration, Konfiguration und IT-Betrieb kommen als zentraler Service von SGZ.

Compact+ ist schnell produktiv einsetzbar. Wir richten uns bei der Einsatzplanung nach Ihren Vorstellungen. Wenn Sie innerhalb weniger Tage produktiv sein möchten: Wir ermöglichen es.
Sie kommen über einen zentralen Link in die Anwendung compact+.
Keine Installationsaufwände. Keine SIA-Server. Keine Konfiguration. Keine Pilotierungen.
Selbstverständlich begleiten wir Sie bei der Einführung von compact+ und stehen Ihnen auch danach mit Rat und Tat zur Seite:

  • Organisationsworkshop zur Vorbereitung Ihrer Strukturen und Prozesse
  • Schulungsmaßnahmen inkl. Praxisübungen
    Themenworkshops, z. B. zur DSGVO und zur Dienstleistersteuerung
  • Begleitung von Migrationsprojekten
  • QS-Workshops mit Optimierungsvorschlägen

Und ganz wichtig: Wir legen großen Wert auf persönlichen und gut erreichbaren Service für Ihre Fragen aus der Praxis: Per Telefon, per Mail und per Webinar.

Compact+ wurde und wird kontinuierlich an die Anforderungen unserer Kunden angepasst.
Die Betriebsstrategie der Zukunft (BdZ) stellt Anforderungen an die optimale Unterstützung der ORG/IT-Steuerungsprozesse in Instituten der S-Finanzgruppe. Wir haben compact+ mit unseren Kunden weiterentwickelt und bieten einen hohen Abdeckungsgrad der Anforderungen aus dem Teilprojekt ET3 auf Basis moderner und schnittstellentauglicher IT-Architektur. Sie können sofort starten!
Beispiele für Anwendungsfälle, die compact+ unterstützt:

  • Verträge managen
    • Verantwortungen, Laufzeiten, Kosten und Erträge, Datenschutz, Schutzbedarfe, Risiken
    • Erinnerungssystem: Aufgaben, Wiedervorlagen, automatisch generierte Mails
    • SLA-Management
    • MiLoG-Klassifizierung
  • Auslagerungsanalyse nach AT9
  • White-List-Risikoanalysen
  • Weiterverlagerungen erfassen und auswerten
  • Dienstleistersteuerung
    • Berichte und Maßnahmen am Dienstleister vorhalten
    • Sollmaßnahmen aus der AT9-Risikoanalyse und den White-Lists übertragen
    • Workflowunterstützung und Alarmierungsfunktion
  • Verträge an das Rechnungsbuch liefern: Sofort und ohne Pilotierung
  • Toolintegriertes Dokumentenmanagement
    • Schneller, direkter Zugriff
    • Dokumente werden übersichtlich in der Anwendung vorgehalten
    • Verschlagwortung
    • SuperSearch mit OCR-Erkennung
    • Dokumentenstrukturierung mit frei definierbaren Aktenstrukturen
    • Formularcenter
  • Verarbeitungstätigkeiten (VVT) vorhalten
  • Prozesskategorisierung nach PLK-Modus
  • Schutzbedarfsanalyse für Prozesse
  • Business-Impact-Analysetools
    • Sparkassenindividuelles Parameterblatt
    • Schadensanalyse im Zeitablauf mit Feststellung der Kritikalität, MTA, MTD, Vorschlagswert Verfügbarkeit für die Strukturanalyse
    • Integritätsanalyse mit Generierung des Vorschlagswertes Integrität für die Strukturanalyse
  • Strukturanalyse
    • Verträge, Prozesse, Informationsklassifizierung, Anwendungen, IT-Systeme, Lokationen/Räume, Netze
    • Plausibilitätsprüfungen, Vererbungsautomatik
    • Darstellung des Informationsverbundes, auch grafisch
  • Hardwareinventar mit Verbindung zur Strukturanalyse
  • Softwareinventar mit Verbindung zur Strukturanalyse
    • Abbildung des Prozesses der Programmfreigabe
    • Rezertifizierungsübersicht
    • Versionsmanagement
    • Umfangreicher Datensatz
  • AD Anbindung
    • Benutzerverwaltung über das DAW
    • Single-Sign-On
    • Integration in Ihr Intranet
  • Schnittstelle zum ZDA
  • Workflowunterstützung für Ihre Prozesse
  • Massenimportfunktionen für Migrationsvorhaben, z. B. Verträge, Schutzbedarfe, Kategorisierungen, Inventare
  • Massendatenänderungsfunktionen

Für compact+ liegt eine OPDV-Programmfreigabe vor. Das Modul „Risikoanalyse nach AT9 MaRisk“ ist zertifiziert (PS 880 IDW).

Der Mehrwert für Ihre Sparkasse
  • Keine Kosten für SIA-Server oder Speicherplatz
  • Keine Einrichtungskosten
  • Keine gesonderte Administration in der Sparkasse erforderlich
  • Zugriff über den Internet Explorer
  • Das System wird von der FI im Sparkassennetz betrieben
  • Kein Aufwand in der Sparkasse für neue Releases
  • Kein fachliches Projekt in der Sparkasse erforderlich
  • Einführungsworkshop für die Implementierung in der Sparkasse – dadurch sehr schnelle Einführung
  • Schulungen vor Ort, abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe
  • Für alle Fragen ein Ansprechpartner
  • Alle Erkenntnisse und Erfahrungen werden über uns als Multiplikator weitergegeben
  • OPDV-Freigabe durch den DSV

Ihr Ansprechpartner
Geschäftsfeldverantwortlicher SGZ|VM compact+
Robert Braun
Tel: 0871 504-2192
Betriebsstandort Landshut
compactplus@sgz-datenservice.de

Ihre Ansprechpartnerin
Spezialistin SGZ|VM compact+
Kornelia Söldner
Tel: 0871 504-2455
Betriebsstandort Landshut
compactplus@sgz-datenservice.de