SGZ|PIA

PIA ist ein grundlegender Werkzeugkasten für das IT-Management. Komplexes einfach umgesetzt!

Anwendungen, Infrastrukturen, Informationsverbünde, Informationen, Schutzbedarfe, Schadensverläufe, Inventare?
Viele Daten, die oftmals verteilt vorhanden sind, werden mit PIA unter ein einheitliches Dach auf Weboberflächenbasis gebracht. Mit der BIA ermitteln Sie die Schadensentwicklung im Zeitablauf und somit die Kritikalitäten und Rahmendaten für das BCM. Integritätsanalysen vertiefen die Herleitung der Integritätsschutzziele für die jeweiligen Prozesse. Informationen werden mit der Informationsklassifizierung bewertet.
Mit der Strukturanalyse verbinden Sie Verträge, Prozesse, Informationen, Anwendungen, Netze und Lokationen zu einem Informationsverbund. Die Vererbungs- und Plausibilitätslogik unterstützt Sie dabei. Mit der Strukturanalyse in Verbindung stehen die Inventare des Hard- und Softwaremanagements. Im Softwaremanagement regeln Sie wichtige Prozesse wie das PEV, das Versionsmanagement und die Rezertifizierung.

Leistungsumfang und Funktionen:

  • Business Impact Analyse – Prozesse nach Zeitkritikalität und Notfallrelevanz bewerten, Bestimmung von MTA, MTD, WAZ
  • Integritätsanalyse – Herleitung des Schutzzielniveaus für die Integrität von Prozessen
  • Strukturanalyse nach SKO-Standards
  • Verträge, Geschäftsprozesse (PLK und/oder eigene Prozesse, Informationen, Anwendungen, IT-Systeme, Räume, Netze/Kommunikationsverbindungen
  • Verbindung von Anwendungen zu Software-Assets
    • Verbindung von IT-Systemen zu Hardware-Assets
    • Komfortable Verbindungsfunktion für die Strukturelemente
    • Vorschlagswertübernahmefunktion und Plausibilitätshinweise unterstützen die Anwender bei der Vergabe von Schutzbedarfen
  • Informationsverbund
    • Grafische Darstellung
    • Interaktiv
    • Selektive Darstellungsmöglichkeit
    • Druck- und Kopierfunktion
  • Dokumentenablage an den Strukturelementen und bei den Inventarobjekten
  • Kostenerfassung bei den Assets (Software, Hardware)
  • Berichtswesen
  • Kostenerfassung bei Software- und Hardware-Assets
  • Auswerteoptionen unterstützen das Berichtswesen aus dem IT-Management
  • Massenimportfunktionen und Massenänderungswerkzeuge unterstützen die Migration von vorhandenen Daten, z.B. aus Excel.
Prinzipbild

Ihr Ansprechpartner Geschäftsfeldverantwortlicher SGZ|VM compact+                                                    Robert Braun                                                    Tel: 0871 504-2192                          Betriebsstandort Landshut  compactplus@sgz-datenservice.de

Ihre Ansprechpartnerin                          Spezialistin SGZ|VM compact+              Kornelia Söldner                                              Tel: 0871 504-2455                          Betriebsstandort Landshut compactplus@sgz-datenservice.de